Montag, 20. Juli 2015

Blumenampel aus Paracord

Blumenampel aus Paracord 


Retro trifft Moderne: Blumenampel aus Paracord


Jetzt steigen die Temperaturen und die Tage werden länger: nun wachsen die Blumen wie wild. Spätestens jetzt heißt es für uns ab auf die eigene Terrasse oder auf den Balkon. Und wer beides nicht hat, holt sich den Sommer einfach in die Wohnung.
Vor vielen Jahren hieß es Makramee, jetzt wird die Idee von einer selbstgemachten Blumenampel mit Paracord umgesetzt und als hängender Minigarten gibt es bestimmt bei Ihnen einen schmucken Platz.

Viel Spaß beim Basteln!
Bastelidee Retro trifft Moderne: Blumenampel aus Paracord  Material
  1010748 Paracord, Farbmix, blau/hellgrün, (2 mmx
  4m)
  1010601 Paracord, weiß, (2 mmx4 m)
  1010661 Paracord, hellgrün, ( 2mmx 4 m)
  1010757 Paracord, Farbmix, türkis lila hellgrün (
  2mm x 4m)
  1010657 Paracord, türkis, ( 2 mm x 4 m)
  1010648 Paracord, blau, (2 mm x 4 m)
  2191231 Ring geschweißt vernickelt, ∅ 31 mm x
  4,5 mm
  1012000 Flechtschiene Alu
  1011999 Zwinge für Flechtschiene
  2315069 Islandmoos





Kurzanleitung:
Die ersten beiden Paracord-Farben mit 1 Meter im Innenteil des Rings befestigen. Dann den Ring an der Flechtschiene einhängen und mit dem Weberknoten* beginnen. Jeweils immer zwei Farben miteinander kombinieren. Alle Stränge bis zur gleichen Länge flechten (ca. 80cm). Die Endstücke miteinander der Reihe nach verknoten.

Pflanze auswählen und mit Islandmoos sowie Paracord-Resten umwickeln und in die fertige Blumenampel setzen.

* WEBERKNOTEN
(1) Das rechte lose Ende im Bogen unter den beiden Leitschnüren nach links durchführen sodass rechts eine Schlaufe entsteht (s. Abb. 1) und über das linke lose Ende legen.
(2) Das linke lose Ende nun nach rechts über die beiden Leitschnüre legen und durch die in Schritt 1 entstandene Schlaufe führen (s. Abb. 2). Nun den Knoten mit den beiden losen Enden, rechts und links, gleichmäßig festziehen.
(3) Nun das rechte lose Ende im Bogen über die beiden Leitschnüre legen (s. Abb. 3), es entsteht wieder eine Schlaufe auf der rechten Seite) und unter dem linken losen Ende durchführen. Das linke lose Ende wird nun unter den beiden Leitschnüren hindurch geführt und durch die Schlaufe gezogen. Nun wieder gleichmäßig zu einem Knoten festziehen.
(4) Das ganze nun abwechselnd (Schritt 1-3) so oft wiederholen, bis die gewünschte Länge erreicht ist (s. Abb. 4).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen